Hospitaliter-Kommende-Südbaden e.V.

  Reisetermine



01.12.2013

Weihnachtsmarkt in Eschbach

Beginn 11:00 bis 19:00 

Vor der historischen Kulisse des alten "Eschbacher Castells" wird am 1. Dezember die Zeit zurückgedreht: Dann ist am ersten Advent die "historische Bauernweihnacht" rund um das ehrwürdige Wahrzeichen der Gemeinde. An diesem Tag können die Besucher – gegen einen kleinen Wegezoll – in die Welt des historischen Handels und schon fast vergessener Handwerkskunst eintauchen. Da geht es nicht nur um die Waren an den vielen Verkaufsständen, sondern auch um das Rahmenprogramm, das die Bauernweihnacht zu einem Erlebnis werden lässt. Musikanten und Märchenerzähler sorgen für kurzweilige Unterhaltung und beschäftigen die jungen Besucher. Inmitten des "Marktortes rund um das Castell" schlagen hochmittelalterliche Edelleute ihr Quartier auf. So begegnen den Besuchern Vertreter der "Templerkomturei Freiburg" und die "Hospitaliter Kommende Südbaden". Lagerzelte und Feuer, die weit bis in die Nacht den Himmel erleuchten werden, schaffen für den Markt eine besondere Atmosphäre.

Aber nicht nur das Ambiente und die Möglichkeiten zum Kauf schöner kunsthandwerklicher Gegenstände stehen im Mittelpunkt, sondern auch das Kennenlernen der gesellschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Gebräuche jener Zeit. Der Geruch von gebrannten Mandeln, Backwaren und heißem Glühwein verführt zu einem längeren Aufenthalt an diesem Tag. Um 13 Uhr tritt die musikalische Gruppe Heidenspass auf. Im Gewölbekeller gibt es Geschichten und Erzählungen für Jung und Alt.

 

Rund um das Castell haben sich Kräuterfrauen und Korbflechter, Handwerker und Holzschnitzer, Musikanten und Märchenerzähler, Gewandmeisterinnen und Gaukler eingefunden. Die Templerkomturei Freiburg und die Hospitaliter Kommende Südbaden haben mit Zelten ihr Winterlager aufgeschlagen, Bauern bieten ihre Waren feil.